Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
 
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wireless Charger 10W Schwarz
Wireless Charger 10W Schwarz
16,90 € *
Schnellladegerät USB C 18W
Schnellladegerät USB C 18W
14,90 € *
Ladegerät Dual USB - mit Ablagefunktion
Ladegerät Dual USB - mit Ablagefunktion
19,90 € *
Magnet-Ladekabel 3in1 Schwarz
Magnet-Ladekabel 3in1 Schwarz
14,90 € *
Panzerglas 3x 9H IPhone 12 Mini
Panzerglas 3x 9H IPhone 12 Mini
9,90 € *
Torras Case iPhone 12 Pro Max Crystal Clear
Torras Case iPhone 12 Pro Max Crystal Clear
16,32 € * 20,40 € *
Torras Case iPhone 12 mini Crystal Clear
Torras Case iPhone 12 mini Crystal Clear
16,32 € * 20,40 € *
TIPP!
Torras Case für iPhone 12/12 Pro
Torras Case für iPhone 12/12 Pro
19,92 € * 24,90 € *
Farben
Clear
Black
IPhone 11 Pro Max Schutz - Case Transparent
IPhone 11 Pro Max Schutz - Case Transparent
7,12 € * 8,90 € *
IPhone 12 / 12 Pro Pop It Case
IPhone 12 / 12 Pro Pop It Case
9,52 € * 11,90 € *
Farbe
Grün
Lila
IPhone 11 Pro Pop It Case
IPhone 11 Pro Pop It Case
9,52 € * 11,90 € *
Farbe
Grün
Lila
TIPP!
IPhone 11 & 12 Frosted Black Case
IPhone 11 & 12 Frosted Black Case
11,12 € * 13,90 € *
Modell
iPhone12 mini
iPhone 12 Pro
iPhone 12 Pro Max
iPhone 11 Pro
iPhone 11 Pro Max
1 von 7
Zuletzt angesehen

Trend- und Lifestyleprodukte 

Lifestyle- und Trendprodukte sind seit vielen Jahren ein milliardenschwerer Markt und in vielen Branchen ein ganz wesentlicher Bestandteil des Gesamtumsatzes. Die beiden Begriffe werden fast immer in einem Atemzug genannt. Dies jedoch zu Unrecht, denn es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Lifestyle-Produkten und Trendprodukten. Während erstere den Lebensstil bestimmter gesellschaftlicher Gruppen adressieren, sprechen letztere Menschen an, die an einem bestimmen Trend teilhaben wollen. Ein in der Praxis durchaus nicht zu vernachlässigender Unterschied. Doch was ist eigentlich unter einem Lifestyle-Produkt und einem Trendprodukt zu verstehen? Und gibt es Lifestyle- und Trendprodukte nur in bestimmten Bereichen? Der vorliegende Beitrag gibt Antworten auf diese Fragen. Außerdem stellt er einige typische Lifestyle-Produkte und Trendprodukte aus deren schier endlosen Produktspektren vor.

Was ist ein Lifestyle?

Grundlage für die Abgrenzung von Lifestyle-Produkten ist ein Verständnis des Begriffs „Lifestyle“. Obwohl es in der deutschen Sprache mit „Lebensstil“, „Lebensart“ und „Lebensweise“ gleich drei mehr oder weniger passende Synonyme gibt, hat sich letztlich der englische „Lifestyle“ in der Umgangssprache durchgesetzt. Unter einem Lifestyle wird im Allgemeinen die Art und Weise der Lebensführung verstanden. Im engeren Sinne bezieht sich der Lifestyle auf die Art und Weise, wie ein Mensch seine Freizeit gestaltet. Im weiteren Sinne umfasst der Lifestyle auch das Berufs- und das Familienleben.

 In wissenschaftlicher Hinsicht wird unter dem Lebensstil eines Menschen die Summe von Verhaltensweisen bezeichnet, die durch das Zusammenspiel seiner Persönlichkeitsmerkmale, seiner sozialen Beziehungen und seinem sozioökonomischen Umfeld bestimmt ist. Im täglichen Leben kommt der Lifestyle in nahezu jedem Aspekt einer Person zum Vorschein: Wie sie sich kleidet, wie sie spricht, wo sie sich aufhält, wie sie wohnt, welche Musik sie hört, welche Hobbys sie hat und noch vieles mehr.

Seit wann es einen Lifestyle gibt, der diesen Namen auch verdient, ist historisch kaum festzumachen. Die ersten Vertreter eines Lifestyles im heutigen Sinne waren möglicherweise die sogenannten „Dandys“ im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Dandys waren junge Leute, die sich in der Öffentlichkeit in auffälliger Bekleidung zeigten. Sie erhoben die elegante, aber jederzeit passende Kleidung in Kombination mit den formvollendeten Manieren eines Gentlemans zum Lebenszweck. 

Das 20. Jahrhundert kann mit Fug und Recht als das Jahrhundert der Lifestyles bezeichnet werden. Im letzten Jahrhundert entwickelten sich zahlreiche Subkulturen, die sich über ihren Lebensstil mehr oder weniger stark vom Rest der Gesellschaft abzugrenzen suchten. Zu den bekanntesten Subkulturen der letzten Jahrzehnte gehörten die Hippies, Punks und Rocker. Im Zusammenhang mit der stetig zunehmenden Fragmentierung unserer Gesellschaft entstehen ständig neue Lifestyles. Von LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) über Anhänger des einfachen Lebens bis hin zu Fans japanischer Comicserien existieren heutzutage zahllose unterschiedliche Lebensstile mit mehr oder weniger großen Schnittmengen.

In welchen Bereichen gibt es Lifestyle-Produkte?

Für die Industrie sind Lifestyles eine wahre Goldgrube. Firmen aus allen Branchen haben in den letzten Jahrzehnten erkannt, dass sie durch das gezielte Bedienen von Lebensstilen mit Lifestyle-Produkten große Umsätze und Gewinne erzielen können. In den letzten Jahren sind Unternehmen zunehmend dazu übergegangen, Lebensstile nicht nur mit Lifestyle-Produkten zu adressieren, sondern auf Basis ihrer Palette an Lifestyle-Produkten sogar eigene Lebensstile zu kreieren. Branchengrößen wie Apple, IKEA und Nike sind nur die Speerspitze der Unternehmen, für die Lifestyle-Produkte inzwischen das Kerngeschäft darstellen.

Wie bereits der zweite Teil des Wortes „Lifestyle“ zum Ausdruck bringt, drehen sich Lifestyle-Produkte immer um den passenden Stil. Bekleidung, Schuhe und Accessoires stellen somit die älteste Produktkategorie in Sachen Lifestyle-Produkte dar. Jeans, T-Shirts, Hoodies, Mützen, Basecaps, Sneakers und Halsketten zählen zu den Lifestyle-Produkten schlechthin. Ganze Generationen an Jugendlichen und Subkulturen definieren sich bis heute über die Passform ihrer Jeans, die Art ihrer T-Shirts, den Aufdruck auf ihren Basecaps und die Marke ihrer Sneakers. Neben der Bekleidung ist im ursprünglichen Sinne des Lifestyles auch das Thema Bodystyling, Schminke und Tätowierungen von Bedeutung. Auch in diesem Themenfeld wird eine nicht zu überblickende Zahl an Lifestyle-Produkten angeboten, die von Vitamin-Shakes über Tattoos bis hin zu Makeups reicht.

Im Zuge der zunehmenden Prägung des Lebens durch digitale Produkte und Angebote haben Hardware und Software immer größere Auswirkungen auf den Lifestyle. Seit einigen Jahren gibt es mit dem Schlagwort „Digital Lifestyle“ einen eigenen Begriff für die Nutzung digitaler Medien und Anwendungen im Allgemeinen. Rund um den Digital Lifestyle ist eine ganz Industrie an Anbietern von Lifestyle-Produkten entstanden. Die Frage, ob das iPhone ein Lifestyle-Produkt darstellt und Facebook eine Lifestyle-Anwendung ist, würden Apple und Facebook wahrscheinlich mit Ja beantworten. Demzufolge reicht das Spektrum von Lifestyle-Produkten in der digitalen Welt von Smartphones über Apps bin hin zu Gegenständen in Computerspielen.

Und nicht zuletzt äußert sich der Lifestyle eines Menschen auch sehr stark in der Art und Weise, wie sein Zuhause eingerichtet ist. Lifestyle-Produkte für die eigenen vier Wände sind demnach eine der größten Produktkategorien überhaupt. Die Bandbreite an Lebensstilen zu Hause ist heutzutage kaum mehr abzugrenzen, von skandinavisch-modern zu japanisch-puristisch, von rustikal zu Modern Country, von Retro zu Shabby Chic. Dementsprechend grenzenlos ist auch das Universum an Lifestyle-Produkten im Bereich Möbel und Einrichtungsgegenstände.

Was sind typische Lifestyle-Produkte?

Wie bereits im letzten Abschnitt dargestellt, ist das Spektrum an Lifestyle-Produkten so groß, dass sich die Frage nach typischen Lifestyle-Produkten kaum treffend beantworten lässt. Nichtsdestotrotz haben einige Produkte zweifellos einen höheren Stellenwert in puncto Lifestyle als andere. Insofern sind diese primär als klassische Lifestyle-Produkte zu sehen. Wenn es in der Geschichte ein Lifestyle-Produkt schlechthin gibt, dann ist es vermutlich die Blue Jeans. Wie kein anderes Produkt auf der Welt hat diese Art von Hose das Lebensgefühl von Millionen von Menschen definiert. Hätte der deutsche Auswanderer Levi Strauss Mitte des 19. Jahrhunderts gewusst, dass seine für Goldgräber im amerikanischen Westen aus strapazierfähigem Segelstoff hergestellten Hosen ein Jahrhundert später die Jugendbewegung erobern und zum Symbol für ein modernes Lebensgefühl und revolutionäre Ideen werden sollten, hätte er wahrscheinlich nur müde gelächelt. Zwar ist die Jeans schon vor Jahrzehnten im modischen Mainstream angekommen. Trotzdem definiert sie in ihren zahlreichen unterschiedlichen Ausprägungen für viele Leute immer noch den Lifestyle und ist somit bis heute das Lifestyle-Produkt Nummer 1 geblieben.

Ein Produkt, das zu den Hochzeiten der Jeans noch in weiter Ferne war, scheint der Jeans in Sachen Lifestyle heutzutage den Rang abzulaufen: Das Smartphone. Vor knapp zwanzig Jahren noch ein unhandlicher und mehrere Kilo schwerer „Knochen“, wiegt das Smartphone heutzutage nur noch ein paar Gramm und passt in jede Hosentasche. Mit dem iPhone gelang Apple wahrscheinlich die Entwicklung des ikonischsten Konsumgutes in der Geschichte der Menschheit. Hunderte Meter lange Warteschlangen vor den Apple Stores bei der Einführung einer neuen iPhone-Generation bezeugen, dass das Smartphone aus dem Hause Apple für Abermillionen von Menschen auf der ganzen Welt das Lifestyle-Produkt schlechthin ist. Levi’s Jeans und das Apple iPhone sind zwei typische Beispiele dafür, dass Lifestyle-Produkte häufig ihren Preis haben. Levi’s, Apple und viele andere Firmen haben es geschafft, aus ihren Produkten eine sehr starke Marke zu bauen. Doch Lifestyle ist nicht zwangsläufig eine Frage des Geldes. Viele Lifestyle-Produkte kosten nicht viel und ganze Lifestyle-Richtungen fokussieren sich inzwischen darauf, möglichst einfach, umweltbewusst und nachhaltig zu leben.

Im Online-Shop von winimarkt haben Kunden die Wahl aus Dutzenden Lifestyle-Produkten in verschiedensten Kategorien. Das Spektrum reicht von Küchengeräten über Elektronikartikel bis hin zu Sport- und Fitnessaccessoires.

Was sind typische Trendprodukte?

Trends sind oftmals nur von kurzer Dauer, weshalb Trendprodukte oft schneller vom Markt verschwinden als sie aufgetaucht sind. Die Antwort auf obige Frage kann deshalb in vielen Bereichen nur sehr kurzfristig gegeben werden. Noch dazu stand das Leben auf der ganzen Welt in den letzten Monaten unter dem Eindruck der Coronavirus-Pandemie. Sie hat dazu geführt, dass sich Trends sehr stark vom öffentlichen in den privaten Bereichen verschoben haben. Vor dem Hintergrund der monatelangen (Selbst-)Isolation in den eigenen vier Wänden haben viele Leute die Gelegenheit ergriffen, ihr Zuhause zu verschönern. Möbel und Einrichtungsgegenstände standen deshalb weit oben auf der Liste der Trendprodukte.

Weitere Trendprodukte, die sich im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie großer Beliebtheit erfreuten, sind Sportgeräte für Einzelsportarten. So wurden in den letzten Monaten besonders viele Yoga- und Pilatesmatten, Standup-Paddling-Boards und Kajaks verkauft. Ein Trendprodukt, das bereits seit mehreren Jahren eine Top-Platzierung unter den Trendprodukten erzielt, sind Smartwatches. Von den jährlich rund 1,2 Milliarden Uhren stellen Smartwatches einen immer größeren Anteil. Die kleinen Geräte am Handgelenk zeigen längst nicht mehr nur Datum und Uhrzeit an, sondern haben sich zu wahren Alleskönnern entwickelt. Von Telefonanten über Apps bis zur Messung von Vitalfunktionen sind Smartwatches heutzutage weit mehr als nur „intelligente Uhren“.

Im Online-Shop von winimarkt finden Kunden zahlreiche Trendprodukte aus den verschiedensten Bereichen. Von multifunktionalen Küchenmessern und smarten Thermosflaschen über Smartphone-Schutzhüllen und Mini-Projektoren bis zu Drohnen und Pop-up Zelten.

Was ist ein Trend?

Wie bei Lifestyle-Produkten ein Verständnis des Begriffes „Lifestyle“ erforderlich ist, ist es es auch für das Verständnis von Trendprodukten essenziell, die Definition eines Trends zu kennen. Der Begriff „Trend“ kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „in einer bestimmten Richtung verlaufen“ bzw. „zu etwas tendieren“. Im Allgemeinen beschreibt ein Trend eine neue Auffassung in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Technologie, die eine neue Bewegung bzw. Marschrichtung auslöst. Eine Änderung dieser Marschrichtung wird folglich als Trendwende bezeichnet. Die An-/Einführer neuer Trends werden vor allem im Bereich der Mode „Trendsetter“ genannt. Trends haben die interessante Eigenschaft, dass sie sich immer beobachten lassen, aber häufig nur schwer messbar sind. Während beispielsweise die stetige Alterung der Bevölkerung in Deutschland gut messbar ist, lassen sich Trends in der Mode kaum mit statistischen Mitteln erfassen. Der Verlauf eines Trends lässt sich deshalb meistens nur näherungsweise abschätzen. 

Die Prognose und Verlaufsberechnung von Trends hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer eigenen Wissenschaft entwickelt. Die Trendforschung unterstützt nicht nur Regierungen, Parteien und staatliche Einrichtungen, sondern vor allem Unternehmen, die auf Basis ihrer Erkenntnisse neue Produkte und Technologien entwickeln. Vor dem Hintergrund des sich stetig beschleunigenden technischen Fortschritts und des sich immer schneller drehenden Lebens kommt der Trendforschung eine wachsende Bedeutung zu.

 Vor allem die Vorhersage der sogenannten „Megatrends“ spielt dabei eine große Rolle. Unter einem Megatrend wird eine tiefgreifende und nachhaltige Veränderung der Gesellschaft bzw. der Welt verstanden. Die Zahl der Megatrends hat in den letzten Jahren weltweit deutlich zugenommen: Menschen werden älter und bleiben länger fit (Silver Society), sie leben zunehmen in Städten (Urbanisierung), sie bestimmen zunehmend über sich selbst (Individualität), die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen zusehends (New Work), tradierte Männer- und Frauenrollen verlieren an Bedeutung (Gender Shift), Menschen weltweit sind miteinander vernetzt (Konnektivität) und bewegen sich mit neuen Transportmitteln fort (Mobilität). Dies sind nur einige der zahlreichen Megatrends, die die Gesellschaften weltweit über viele Jahre begleiten werden.

In welchen Bereichen gibt es Trendprodukte?

Ähnlich wie Lifestyle-Produkte gibt es auch Trendprodukte in allen nur erdenklichen Produktkategorien. Im Unterschied zu Lifestyle-Produkten, die den Lebensstil bzw. die Subkultur einer bestimmten Gruppe von Menschen adressieren, sprechen Trendprodukte Menschen an, die von einem bestimmen Trend betroffen sind bzw. aktiv daran partizipieren wollen.

Sehr viele Trendprodukte sind in jüngster Vergangenheit im Bereich der Konnektivität entstanden. Neue technologische Entwicklungen haben es ermöglicht, dass Menschen auf der ganzen Welt sich miteinander und mit Gegenständen vernetzen. Über das sogenannte „Internet der Dinge“ werden intelligente Geräte und Maschinen miteinander und mit dem Internet verbunden. Zudem ermöglicht das „Smart Home“ technische Systeme in Wohnhäusern und -räumen, über die Gebäudesysteme automatisiert und ferngesteuert werden.

 Ein weiteres großes Themenfeld für Trendprodukte ist die Mobilität. Während es noch vor einigen Jahren nur Autos, Fahr- und Motorräder, Züge und Flugzeuge gab, steht die gesamte Transportbranche vor einer Revolution. Die Einführung des Elektroantriebs, neue Mobilitätskonzepte und selbststeuernde Fahrzeuge sorgen dafür, dass sich die Art und Weise, wie Menschen sich bewegen, in den kommenden Jahren radikal ändern wird. Ein Blick auf die Straßen heute zeigt bereits die Vorboten dieses Megatrends. E-Bikes, Elektro-Roller und Wasserstoffbusse sind die ersten Produkte dieser Mobilitätstrendwende. Die Zukunft in Sachen Mobilität wird noch viel bunter: Von Drohnen über Flugtaxis bis zu Hyperloop-Systemen ist technisch sehr viel möglich. Auch der Megatrend „Silver Society“ sorgt Jahr für Jahr für eine Fülle an neuen Produkten, die sich an die speziellen Bedürfnisse von älteren Menschen richten. Sie sorgen dafür, dass Senioren das Leben möglichst einfach und stressfrei genießen können und ermöglichen ihnen gleichzeitig die Teilhabe an allen gesellschaftlichen Aktivitäten.

Und last, but not least ist der Megatrend der Individualisierung der wahrscheinlich größte Treiber von Trendprodukten überhaupt. Die zunehmende Selbstverwirklichung von Menschen in allen Lebensbereichen und die damit einhergehende Zunahme individueller Selbstbestimmung und persönlicher Wahlfreiheiten hat zur Folge, dass die Bandbreite an persönlichen Lebensentwürfen immer breiter wird. Wo vor einigen Jahrzehnten noch so etwas wie ein Standard-Lebenslauf in Deutschland und anderen Ländern vorherrschte, sind die Lebensentwürfe von Menschen heutzutage so vielfältig wie nie zuvor in der Geschichte. Für die Hersteller von Trendprodukten eine wahre Fundgrube für neue Inspirationen.